In Kladow wird von nun an in 3D gedruckt. Die Grundschule am Ritterfeld im südöstlichen Ortsteil von Berlin-Spandau ist neue Heimat des 3D-Druckers Flashforge Adventure 4, der bereits seit Tag 1 alle Altersklassen begeistert. Die FLH GmbH hat daran ihren Anteil gehabt.  

In uns reifte schon seit Längerem die Idee heran, auch mal etwas Gutes zu tun und anderen Menschen mit einer Spende unter die Arme zu greifen und ihnen eine kleine Freude zu bereiten. Kinder waren als Adressaten unseres Engagements schnell ausgemacht, da sie ganz einfach die Zukunft unserer Gesellschaft sind und von einer frühzeitigen Förderung ihr ganzes Leben lang profitieren. Wer wäre für unsere Intention demnach besser geeignet als eine Grundschule? Das „Wer“ war also geklärt, jedoch waren das „Wo“ und das „Was“ noch offene Punkte, die aber ebenfalls schnell entschieden wurden. Direkt ist uns nämlich die Einrichtung am Ritterfeld eingefallen, deren guter Ruf für sich spricht und ideal für unser Vorhaben geeignet war. Deshalb setzten wir uns mit Schulleiter Herr Gehrmann in Verbindung und fragten an, ob wir denn nicht etwas spenden könnten. In einem anregenden Austausch kamen wir schließlich auf die IT-Abteilung zu sprechen und da wir als Unternehmen für Digitalität stehen, war die Entscheidung schnell gefallen. Ein 3D-Drucker passt einfach perfekt, da er nicht nur gut das Kernkonzept unseres Unternehmens widerspiegelt, sondern auch zukunftsfähig ist und die Kinder viel damit lernen können. Die von uns gesetzten Samen wachsen und gedeihen bisher prächtig. Sogar erste Früchte trägt die „Mission 3D-Drucker“.

Die FLH Digital jetzt auch in 3D

Zusammen mit IT-Fachmann Thomas Khalki, der sich um die Konfiguration und die richtige Handhabe des Druckers kümmert, probieren sich die Schüler bereits fleißig aus und lernen Schritt für Schritt den Umgang mit dieser atemberaubenden Technik des Flashforge Adventure 4. Sowohl die Kinder als auch Herr Gehrmann sind hellauf von unserer kleinen Spende begeistert, weswegen das Schulprogramm direkt um das eine oder andere neue Angebot erweitert werden konnte. Schüler der 4. bis zur 6. Klasse lernen in 3D-Drucker-Kursen die korrekte Bedienung des Geräts und setzen bereits die ersten vielversprechenden Projekte um. Schlüsselanhänger-Prototypen mit unserem FLH-Digital-Logo zeigen, was der Drucker und auch die Kids so alles drauf haben. Verschiedene Farben stellen für den Drucker ebenso wenig ein Problem dar wie verschiedene Größen. Perfekte Ergebnisse im Handumdrehen sind daher vorprogrammiert – und das im wahrsten Sinne des Wortes.